GasNeu.de | Der unabhängige Gaspreisvergleich

Gasverbrauch senken und Gas sparen

Als Verbraucher kann man nicht nur viel Geld sparen, wenn man seinen Energieversorger wechselt, auch beim Gasverbrauch kann man nicht gerade wenig Geld sparen. Man entlastet nicht nur seinen Geldbeutel, sondern tut zugleich auch was für den Umweltschutz.

Sparmöglichkeiten in der Küche

In der Küche kann man schnell viel Geld sparen, indem man versucht seinen Gasverbrauch einzuschränken. Das ist nicht mal so schwer. Beim Kochen fängt es schon an. Achten Sie z.B. darauf, den gleichen Topfdurchmesser zu wählen, wie er für Ihre Platte oder Ihre Gaskochstelle notwendig ist. Wird der Durchmesser viel zu klein gewählt, werden ca. 20% wertvolle Energie verschwendet. Bei einem Gasherd kann man die Nutzung der Restwärme getrost vernachlässigen, da sich hier die Wärme sehr schnell reduziert, bei einem Stromherd ist darauf aber unbedingt zu achten.

Gemüse besser dünsten als kochen. Das hat gleich mehrere Vorteile: Das Gemüse wird so sehr viel schneller gar und durch die geringe Garzeit bleiben auch viele Vitamine und Nährstoffe erhalten.

Sparmöglichkeiten im Bad

Im Winter ist baden besonders beliebt aber auch da sollte man besser duschen. Bei einem einzigen Vollbad wird so viel Wasser und folglich auch Energie verbraucht, wie es für zwei bis dreimal duschen ausreichend ist. Duschen spart nicht nur Energie, sondern auch sehr viel Zeit und wer möchte schon ewig im Bad verbringen.

Gaszähler

Aber auch beim Duschen kann viel Energie und damit Gas gespart werden. Sie sollten sich für ca. 10 - 20 Euro einen Spar-Duschkopf kaufen. Dieser verteilt den Wasserstrahl oder bündelt ihn. Dies ist zugleich ein besonderer Komfort, auf den man später meist nicht mehr verzichten möchte.

Eine andere Sache wo man Geld und Energie sparen kann, ist das warme Wasser. Es gibt sogenannte Mischbatterien, bei denen die gewünschte Wassertemperatur vorher eingestellt werden kann. Es bringt auch nichts, das Wasser so heiß wie möglich aufzuheizen, wenn man es doch gar nicht so heiß braucht. Eine Reduzierung der Maximaltemperatur hat einen nicht zu unterschätzenden Spareffekt.

Beim Waschen am Waschbecken, beim Rasieren und beim Zähneputzen sollte darauf geachtet werden, zwischendurch den Wasserhahn zu schließen. Hier kann viel Energie eingespart werden und vor allem auch viel Wasser.

Energiesparmöglichkeiten beim Heizen

Ohne jeden Zweifel das teuerste überhaupt und wo am meisten Gas und Energie verbraucht wird ist das Heizen, besonders in der Winterszeit, wenn es draußen sehr kalt ist und früh dunkel wird. Nicht nur der Gasverbrauch ist im Winter am höchsten sondern auch der Stromverbrauch.

Aber es gibt hier durchaus einige Möglichkeiten wie man auch beim Heizen wertvolle Energie und somit Geld sparen kann. Bevor man die Heizung anschaltet bzw. diese auf eine höhere Temperatur stellt, sollte man sich doch lieber etwas wärmer anziehen. Diese Möglichkeit tut nicht nur ihrem Geldbeutel gut, sondern ist auch für die Gesundheit viel besser. Wenn Sie nicht so sehr in der trockenen Heizungsluft sitzen, haben sie auch weniger Probleme einen Schnupfen oder eine Erkältung zu bekommen.

Wird die Temperatur in einem Raum nur um ein einziges Grad gesenkt, hat das ein Sparpotential von gut und gerne 6% (Energieverbrauch des Raumes). Sie können so also einiges an Gas einsparen. In Räumen im Haus oder der Wohnung, wo man sich nicht oder nur selten aufhält, kann man das Heizen stark reduzieren oder auch ganz sein lassen. Sie sollten auch darauf achten, dass Türen zu anderen Räumen möglichst immer geschlossen sind. Auf eines sollte man aber achten, die Räume nicht zu sehr auskühlen zu lassen, denn das kann gefährlichen und gesundheitsschädlichen Schimmel fördern.

Einige Zeit bevor man schlafen geht, kann man die Heizung stark herunter regeln oder gleich ganz abschalten. In einem Raum der zum Schlafen (Schlafzimmer) verwendet wird, kann die Temperatur ohne weiteres um bis zu 5 Grad abgesenkt werden, denn in einem kühlen Raum kann man besser schlafen und dies ist auch besser für die Gesundheit.

Nicht alle Räume benötigen die gleiche Temperatur, wobei es hier natürlich auch um das eigene Wohlbefinden geht. Die nachfolgenden Temperaturen sind eine allgemeine Empfehlung:

Das Badezimmer sollte man nur morgens und abends heizen, unter Tag ist dies nicht notwendig.

Wenn Sie morgens oder zwischendurch lüften, dann machen Sie das doch nur wenige Minuten lang, sonst kühlen die Räume zu sehr aus und es dauert lange, bis die gewünschte Raumtemperatur wieder hergestellt ist. Wenn man nur kurz lüftet, ist die gewünschte Temperatur umso schneller wieder erreicht. Lüften mit Fenster auf kipp wird grundsätzlich nicht empfohlen.

Damit das Thermostat der Heizung richtig arbeiten kann, muss es frei sein. Verwenden Sie Ihre Heizung daher nicht als Wäschetrockner und sehen Sie zu, dass die Heizung nicht zu sehr von einem Vorhang verdeckt wird. Es ist auch darauf zu achten, dass vor der Heizung kein Schrank etc. steht, der die Luftzirkulation behindern könnte.

Von Zeit zu Zeit sollte man überprüfen, ob Fenster und Türen dicht sind. Dies kann man mit einem Testgerät selber machen oder man kann jemanden dazu beauftragen. Falls Undichtigkeiten festgesellt werden, so sollte man diese schnell beseitigen, denn durch undichte Fenster und Türen geht die meiste Wärme verloren. Es ist nicht immer notwendig, undichte Fenster und Türen auszutauschen, was mit erheblichen Kosten verbunden wäre. Um die Undichtigkeiten zu beseitigen, reicht es oft schon diese mit einem Dichtband abzudichten. Solche Dichtbänder sind in jedem Baumarkt zu bekommen und sehr preiswert.

Im Winter sollte man auch seine Rollläden schon früh herunterlassen, da es so oder so schon früher dunkel wird. So wirken diese als Isolation und halten die Wärme im Haus oder der Wohnung.

Gasrechner
Postleitzahl:
          
Gasverbrauch:
  kWh

Optionale Angaben

Nutzung:
Zahlungsweise:
Neukundenbonus:
Kaution:
Preisgarantie:

Hinweis: Nehmen Sie sich bitte genug Zeit und prüfen Sie vor einem Wechsel die Tarif- und Vertrags-bedingungen genau.

Jetzt Stromvergleich durchführen


Copyright © GasNeu.de